Fliesenleger sind die Könige der Baustelle

Ein Ausbildungsberuf im Handwerk mit Zukunft

  19.07.2019    Aus- und Weiterbildung    Ausbildung, Fliesenleger

Im Handwerk liegt die Zukunft. Immer weniger Menschen wollen ein Handwerk lernen. Die Zahlen der Auszubildenden sind seit Jahren rückläufig. Dabei hat ein Ausbildungsberuf im handwerklichen Bereich die besten Zukunftsaussichten. Häuser werden immer gebaut und dabei spielt der Fliesenleger eine entscheidende Rolle. Er ist der König der Baustelle – setzt sozusagen der Baustelle die Krone auf. Wenn alle Arbeiten wie Heizungsbau, Elektrik, Fenster und Türen erledigt sind, gibt der Fliesenleger den Räumen den Feinschliff – das endgültige Bild des Raumes. Die Gestaltungsmöglichkeiten mit verschiedenen Materialien und unterschiedlichen Verlegearten, machen jedes Projekt in Form, Farben und Material zu einem individuellen Meisterwerk. Eine handwerklich kreative und abwechslungsreiche Tätigkeit bieten die Aufgaben des Fliesenlegers.

Der Ausbildungsberuf zum Fliesen-, Platten- und Mosaikleger.
Was macht den Beruf des Fliesenlegers so besonders? In einer dreijährigen Ausbildung werden sämtliche Tätigkeiten in Theorie und Praxis vermittelt. Von der Beratung über die Planung bis hin zur Umsetzung der Projekte. Dabei werden sowohl handwerkliches Geschick, als auch Köpfchen für entsprechend räumliche Berechnungen gefordert. Praktische Aufgaben werden im Ausbildungsbetrieb beim Fliesenleger erlernt, theoretische und kreative Inhalte des Berufs werden in der schulischen Ausbildung vermittelt. Während der Ausbildung vom ersten bis zum dritten Lehrjahr werden von EUR 550 im ersten Jahr, bis zu EUR 1.340 im dritten Lehrjahr bezahlt. Der Beruf des Fliesenlegers ist immer sehr abwechslungsreich. Unterschiedliche Räume wie Küche, Bad oder Wohnräume, werden mit den verschiedensten Materialien wie Natursteinen, Platten, Mosaik oder Keramikfliesen ausgestattet. Zudem bieten immer neue Baustellen einen verschiedene Einsatzort und eine eigene Herausforderung. Bei sehr guter Leistung kann die Dauer der Ausbildung auf 2,5 Jahre verkürzt werden.

Welche Möglichkeiten bietet der Beruf des Fliesenlegers nach der Ausbildung?
Hier gibt es die unterschiedlichsten Ansätze. Zunächst einmal kannst Du in der Regel in Deinem Ausbildungsbetrieb handwerklich arbeiten und das zu jeder Jahreszeit. Der Beruf des Fliesenlegers ist kein saisonaler Beruf und wetterabhängig. So eignest Du Dir in den ersten Jahren nach der Ausbildung praktische Erfahrung an, die Deine Fähigkeiten stärken. Zudem verdienst Du bereits sehr gutes Geld. Dabei kannst Du Dich auch auf bestimmte Bereiche spezialisieren, wie zum Beispiel die Verlegung von bestimmten Materialien wie bspw. Großformate, Mosaik oder auch Natursteine.

Aufstieg und Weiterbildung zum Polier, Techniker oder Fliesenlegermeister!
Um Deine Fähigkeiten auszubauen, gibt es zahlreiche Möglichkeiten der Weiterbildung und Aufstiegschancen im Beruf des Fliesenlegers. Wenn Du Führungsqualitäten aufweist, hast Du in größeren Betrieben die Chance als Polier aufzusteigen. Diese Position befähigt Dich ganze Baustellen oder größere Baustellenbereiche eigenständig zu leiten. Mit der Weiterbildung zum staatlich geprüften Techniker für Bautechnik kannst Du Dich auf die Planung und Durchführung von Natursteinarbeiten spezialisieren. Diese Spezialisierung wird in Betrieben der Natursteinindustrie, Denkmalschutzbehörde oder bei Fassadebau und anderen Hochbauunternehmen benötigt. Für die Zulassung zur Meisterprüfung im Fliesenlegerhandwerk sind nach der neusten Handwerksordnung keine praktischen Berufsjahre als Geselle erforderlich. Durch den Meisterbrief erreichst Du die Fähigkeiten einen Betrieb zu führen, sowie technische und kaufmännische Aufgaben wahrzunehmen. Zudem kannst Du als Meisterbetrieb den Beruf des Fliesen-, Platten- und Mosaikleger ausbilden.

Ausbildung bei Fliesenverlegung Thomas Amrhein GmbH
Bereits seit der Gründung 1990 haben wir mehr als 20 Gesellen im Handwerk des Fliesen-, Platten- und Mosaikleger ausgebildet. Wir legen großen Wert auf die Förderung des Nachwuchses in unserem Handwerk.

Weitere Informationen zur Ausbildung im Fliesenhandwerk finden Sie unter https://koenig-der-baustelle.de.

« Professionelle Reinigung von Fliesen

Glasbausteine sind wieder voll im Trend »